Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Meini kommt nach

Meini kommt nach


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.

Dolomiten vertikal - Band Nord\"\"

powered by helfer-consulting.com

Campanile Dülfer

Cadinigruppe

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

Fotos dieser Tour


Datum: 2006-10-29
Gipfel: Tourentyp: KlettertourCampanile Dülfer - 2706 m - Südwestkante
Gipfelfoto zur Tour: Campanile Dülfer


Beschreibung: 
 Der Wetterbericht hat uns dieses Wochenende in den Süden getrieben. Wir gingen also in die Cadinigruppe klettern.

Mit dem Auto gings nach Misurina, von wo wir zu Fuss dann auf die Forcella della Neve gingen. Schon hier begegneten wir zwei italienischen Kletterern, die meinten, wir machten einen Umweg, um zum Campanile Dülfer zu kommen. Na super...

Dennoch waren wir nicht lange unterwegs (zugegeben, wir gingen auch nicht nur Wandertempo...). Am Einstieg war schon die Sonne, die Südlage schützte uns zum Glück vor dem starken Nordwestwind. Kurze Pause, dann gings los. Der Fels war ausgezeichnet, die Temperaturen gerade richtig, einfach ein Genuß. Irgendwann gings dann in die Nordseite, dann war es aus mit der Gemütlichkeit. Im Wind stehen und frieren, bis man endlich wieder am Zug war. In der sechsten Seillänge dann kam leichter Nieselregen dazu und wir begannen, uns wirklich zu beeilen. Bis zum Gipfel war es zum Glück nicht mehr weit.

Auf dem Gipfel angekommen, besserte sich das Wetter und es wurde (bis auf den Wind) sogar ein wenig gemütlich. Trotzdem hielten wir uns nicht lange auf, denn wir wußten, vor uns liegt noch eine lange Abseilpiste mit nicht ungefährlichen Stellen. Die gefährlichste kam sofort am Anfang: Mit dem 60m-Doppelseil gings gut 55 m auf einmal in die Tiefe, 40 m davon frei in der Luft baumelnd. Alles nicht so schlimm, wäre da nicht der Sturm gewesen, der uns gar nicht wenig pendeln ließ. Auf der Scharte angekommen, gings noch einige Male weiter nach unten, bis wir zum verhängnisvollen letzten Abseiler kamen, wo ein Stein Toms neue Seil traf und praktisch durchschnitt. Schade, wir benutzten es bei dieser Tour zum ersten Mal.

Ansonsten war der Abstieg zum Auto recht ereignislos und bald hinter uns. Am Parkplatz angekommen haben wir dann noch eine weitere Truppe des AVS Terenten getroffen, die gerade von der Westlichen Zinne zurückkam. Zusammen gingen wir noch etwas trinken, dann gings nach Hause.

Alles in allem eine gelungene gemütliche Herbsttour...


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerTom   [?]
Partner


Etappen: 
 01:00 hAufstiegTalort: Sciovia Sciovia "Torre del Diavolo" - 1760 m 
 01:09 hAufstiegGeländepunkt: Forcella della neveForcella della neve - 2471 m
 00:12 hAufstiegGeländepunkt: Einstieg Campanile DülferEinstieg Campanile Dülfer - 2420 m
  02:45 h Gipfel: Campanile Dülfer Campanile Dülfer - 2706 m 
 01:30 hAbstiegGeländepunkt: Einstieg Campanile DülferEinstieg Campanile Dülfer - 2420 m
 00:15 hAbstiegGeländepunkt: Forcella della neveForcella della neve - 2471 m
 00:45 hAbstiegTalort: Sciovia Sciovia "Torre del Diavolo" - 1760 m 
Etappenfoto zur Tour: Campanile Dülfer


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Campanile Dülfer

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1048 m04:09 h1048 m02:27 h

 Fotos dieser Tour    Zurück