Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Wir koennen den Felsen immer gut ausstellen

Wir koennen den Felsen immer gut ausstellen


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Grossvenediger

Venedigergruppe

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

Fotos dieser Tour


Datum: 2006-04-08
Gipfel: Tourentyp: SkitourGroßvenediger - 3667 m
Gipfelfoto zur Tour: Grossvenediger


Beschreibung: 
 Nach den recht ergiebigen Neuschneefällen haben wir entschieden, da keine Nordwand möglich war, den Grossvenediger abzuhaken. Zu viert gings zeitig los, um um 5.00 Uhr vom Parkplatz (diesmal der richtige). Wir kamen gut voran und waren in nur 2 h auf der Johannishütte. Dort entschied ich zu rasten, während die anderen weitergingen.
Von der Johannishütte bis zum Defreggerhaus ging ich alleine, der Spur zweier Personen folgend, die ich ab und zu sah und glaubte, es wären die anderen.
Auf der Hütte erfuhr ich, daß meine Kollegen einen anderen Weg gegangen sind. Ich war zwar müde und hatte die ersten leichten Anzeichen von Krämpfen aber alles in allem nichts Besorgnis erregendes.
Als ich es mir auf dem Defreggerhaus gemütlich machte, gingen die anderen wieder weiter, ich mußte neue Kräfte tanken. Als ich dann nach ca. 15 Min. weiterging, hatte ich sofort nach wenigen Schritten Krämpfen in beiden Beinen. Am Anfang dachte ich, sie würden so schnell vergehen wie sie gekommen sind, aber dem war nicht so: bis zum Gipfel des Grossvenediger hatte ich mit Krämpfen zu leiden, und zwar so starken, daß ich auf dem Gletscher bei starkem Wind einfach niedersaß um Mal was zu trinken und zu essen.
Das herrliche Wetter und die eindrucksvolle Umgebung ließen mich weitergehen, auch der Gedanke, die anderen sind schon weit voraus. Nach einer unglaublichen Schinderei kam ich schließlich 1 h nach Martin und 30 Min. nach den anderen auf den Gipfel, gerade rechtzeitig für das Gipfelfoto.
Am Gipfel habe ich nur versucht zu regenerieren, habe die Umgebung und die Aussicht gar nicht so recht genossen.
Der Aufenthalt war nicht lange, auch weil die anderen schon lange da waren. Die Abfahrt begann gar nicht schlecht, ohne größere Schmerzen, bis Tom plötzlich flog und in eine Spalte einbrach, kurz unterhalb des Gipfels, wenige Meter von der Aufstiegsspur entfernt.
Die Rettung war etwas chaotisch, da er das Seil hatte. Obwohl andere zu Hilfe kamen, gelang es Martin, Tom mit einer Reepschnur aus dem ca. 2 m tiefen Loch zu holen. Sobald der Schreck überwunden war, begann die lange und tolle Abfahrt mit etwas schwerem Pulverschnee. Der untere Teil war eher flach, man mußte teilweise gehen.
Auf der Johannishütte wartete ein genüssliches Bier bei herrlichem Wetter, bevor es Richtung Auto ging. Auch der unterste Teil war besser zu fahren als erwartet.


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerTom   [?]
 PartnerMotz   [?]
 PartnerAlex   [?]
Partner


Etappen: 
 01:30 hAufstiegTalort: HinterbichlHinterbichl - 1460 m 
 01:55 hAufstiegStützpunkt: JohannishütteJohannishütte - 2121 m 
 01:45 hAufstiegStützpunkt: DefreggerhausDefreggerhaus - 2962 m 
 01:40 hAufstiegGeländepunkt: Übergang am RainerhornÜbergang am Rainerhorn - 3520 m
 00:10 hAufstiegGeländepunkt: RainertörlRainertörl - 3422 m
  00:45 h Gipfel: Großvenediger Großvenediger - 3667 m 
 01:20 hAbstiegStützpunkt: JohannishütteJohannishütte - 2121 m 
 00:50 hAbstiegTalort: HinterbichlHinterbichl - 1460 m 
Etappenfoto zur Tour: Grossvenediger


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Grossvenediger

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag2305 m06:04 h2305 m02:19 h

 Fotos dieser Tour    Zurück