Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Michael faehrt in die Westflanke ein

Michael faehrt in die Westflanke ein


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Haunold Nordrinne

Sextner Dolomiten

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

Movies  -  WebCams  -  Fotos dieser Tour


Datum: 2006-03-26
Gipfel: Tourentyp: SkitourHaunold - 2966 m - Nordrinne
Gipfelfoto zur Tour: Haunold Nordrinne


Beschreibung: 
 Die Tour hat schon schlecht begonnen: Tom hat ausgerechnet mir vergessen zu erwähnen, daß wir uns nach der alten Zeit (es war Umstellung auf Sommerzeit) treffen würden. Außerdem war das Wetter eher dürftig, ganz kurz regnete es auch.
Der Aufstieg war im unteren Bereich, im Wald, sehr schlimm, man brach im faulen Schnee ein. Im Wald brach auch Tom seinen Stock, er war schon wieder mal -stocksauer-.
Sobald der Wald verlassen war und wir auf offenes Gelände kamen, wurde der Aufstieg gleich besser. Je höher wir kamen, desto mehr begann allerdings der Schnee unterhalb den Schiern zu stollen, was sehr anstrengend war. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und ging zu Fuß weiter.
In der Rinne wurde ich bald von Paul überholt, der dann einsam die gesamte Rinne hochspurte, ein unglaubliches Konditionswunder (neben seinen Fähigkeiten als Schifahrer, da er die Rinne mit nur einem Stock fuhr, seinen hatte Tom). Auch Martin überholte mich im oberen Teil der Rinne, die kein Ende nehmen wollte und immer steiler wurde.
Schlimm war, daß das Gipfelkreuz dauernd in Sicht war. Der obere Teil der Rinne wurde dann sogar nordwandmäßig, man mußte aufpassen wo und wie man ging, da sich unter uns ein riesiger Abgrund auftat. Hier bekam ich es langsam mit der Angst zu tun, da wir ja auch wieder runterfahren mußten.
Vom Ausstieg der Rinne ging es noch 10 Minuten mit Steigeisen zum Gipfel. Das Wetter hatte sich im Laufe der Tour gebessert, wir hatten blauen Himmel, nur der Wind wehte stark.
Nach 10 Minuten kam auch Tom, der mit nur einem Stock viel Zeit verloren hatte.
Nach Mahlzeit und Fotos ging es wieder bergab, die Schier wurden angezogen und mit viel Überwindung ging es die steile Rinne runter. Das Fahren machte bald sehr viel Spaß, ein Genuß, auch weil wir traumhafte Verhältnisse hatten.
Kaum war die Rinne verlassen, wurde der Schnee immer matschiger, in Waldhöhe bis zur Forststraße war an ein Fahren nicht zu denken. Es war einfach grauenhaft.
Eine anstrengende aber großartige Tour!


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerTom   [?]
 PartnerMotz   [?]
 PartnerPaul   [?]
Partner


Etappen: 
 00:40 hAufstiegTalort: InnichenInnichen - 1211 m 
 02:50 hAufstiegGeländepunkt: Einstieg Haunold NordrinneEinstieg Haunold Nordrinne - 2115 m 
 01:10 hAufstiegGeländepunkt: Ausstieg Haunold NordrinneAusstieg Haunold Nordrinne - 2920 m
  00:10 h Gipfel: Haunold Haunold - 2966 m 
 00:20 hAbstiegGeländepunkt: Ausstieg Haunold NordrinneAusstieg Haunold Nordrinne - 2920 m
 00:40 hAbstiegGeländepunkt: Einstieg Haunold NordrinneEinstieg Haunold Nordrinne - 2115 m 
 00:54 hAbstiegTalort: InnichenInnichen - 1211 m 
Etappenfoto zur Tour: Haunold Nordrinne


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Haunold Nordrinne

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1755 m04:09 h1755 m01:53 h


Movies: 
 Martin fährt im oberen Teil der Rinne an mir vorbei
 Paul gibt uns allen eine kurze Unterrichtsstunde in Sachen Schifahren !!!
 Fachgesimple und Rückblick auf den obersten und steilsten Teil der Rinne

WebCams:
 BeschreibungAusrichtungQualität
 (Besserer) Blick von Innichen in Richtung Haunold.Süden
 Blick von Innichen in Richtung Haunold.Süden

 Fotos dieser Tour    Zurück