Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Michael hat bereits erste Schwierigkeiten

Michael hat bereits erste Schwierigkeiten


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Hochgall - Südwestgrat

Rieserferner

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

WebCams  -  Fotos dieser Tour


Datum: 2007-08-25
Gipfel: Tourentyp: HochtourHochgall - 3436 m - Südwestgrat
Gipfelfoto zur Tour: Hochgall - Südwestgrat


Beschreibung: 
 Der Hochgall Südwestgrat stand schon lange auf der Liste: immer als eher langweilige Alternativtour abgetan, sollte er sich als Leckerbissen der besonderen Art herausstellen.

Hansjörg, der den Grat bereits zu Urzeiten gegangen war, war mit von der Partie. Vom Antholzersee ging es eigentlich etwas spät, nämlich etwas vor 6:00 Uhr, los und zuerst etwa eine Stunde lang über den Weg zur Riepenscharte, dann weglos über Schutt und zuletzt auch Gletscher hinauf zur Schwarzen Scharte. Das Erreichen der Scharte war bereits ein Problem: der Gletscherschwund führt auch hier dazu, dass eine Menge loses Gestein rumliegt und somit die gut 50 Hm vom Gletscher zur eigentlichen Scharte in sehr brüchigem Fels geklettert werden mußte.

In der Schwarzen Scharte gönnten wir uns unsere erste richtige Rast. Zu diesem Zeitpunkt war Hansjörg aufgrund einer Unachtsamkeit bereits ohne seinen Wurstsemmel und seinen Apfel...

Der vor kurzem gefallene Schnee lag nordseitig noch ziemlich dicht, südseitig hingegen war alles trocken. Deshalb versuchten wir so viel möglich an der Gratkante zu klettern, auch weil die Flanken sehr sehr brüchig waren. Ein Ausflug in die Nordflanke, um einen Gendarm zu umgehen, kostete uns einige Nerven, gefrorene Finger und vor allem eine Stunde Zeit.
Immer wieder galt es Griffe und Tritte im Schnee zu suchen, mit der Zeit fühlte ich mich wie ein Schneepflug. Die konstanten Schwierigkeiten zwangen uns bei den vorherrschenden Verhältnissen zu ständigem Sichern, was beim perfekten Wetter aber kein Nachteil sondern vielmehr ein Genuß war. Seillänge um Seillänge kamen wir weiter, ein Foto nach dem anderen machend. Eine Abseilstelle (vielleicht konnte sie auch vermieden werden) kostete uns eine alte Bandschlinge, jedoch fanden wir an diesem Tag einen Schraubkarabiner samt Expressschlinge und einen Klemmkeit: nicht schlecht.

Der letzte Teil der Tour bestand aus einer immer flacher werdenden Flanke, bevor man auf den Normalweg trifft, den man für die letzten 100 m zum Gipfel beschreitet. Auf dem Gipfel waren wir bei Windstille und strahlendem Sonnenschein alleine und genossen unseren Gipfelerfolg.

Hier entschlossen wir uns auch, nach Rein abzusteigen und nicht nach Antholz, da für die zweite Alternative wiederum Spurarbeit angesagt gewesen wäre. Der Abstieg, speziell nach Verlassen des Nordwestgrates, war ausnahmsweise nicht so furchtbar, wie ich ihn in Erinnerung hatte. Ein neu eingerichteter Weg durch die Schuttfelder erleichtert ab jetzt den Auf- und Abstieg.

Auf der Kasselerhütte waren wir dann froh, etwas zu trinken und vor allem zu essen (da wir das verbliebene mitgenommen Essen geteilt hatten, waren wir schon etwas hungrig). Zum Glück waren die Portionen sehr großzügig.
Der Abstieg nach Rein war aufgrund der ständigen Plauderei recht kurzweilig. Dort warete schon Sara auf uns, um uns nach Bruneck zu bringen, von wo wir dann wieder nach Antholz fuhren, um das Auto zu holen.

Diese Tour gehört sicherlich zu jenen Touren, die ich als Geheimtip bezeichnen würde.


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerHansjörg   [?]
Partner


Etappen: 
 00:30 hAufstiegTalort: Antholzer SeeAntholzer See - 1638 m 
 03:20 hAufstiegGeländepunkt: Schwarze ScharteSchwarze Scharte - 2800 m 
  05:00 h Gipfel: Hochgall Hochgall - 3436 m 
 03:00 hAbstiegStützpunkt: KasselerhütteKasselerhütte - 2276 m 
 01:05 hAbstiegTalort: Rein in TaufersRein in Taufers - 1595 m 
Etappenfoto zur Tour: Hochgall - Südwestgrat


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Hochgall - Südwestgrat

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1798 m08:20 h1841 m04:05 h

WebCams:
 BeschreibungAusrichtungQualität
 Blick von Rein in Taufers auf den HochgallSüden

 Fotos dieser Tour    Zurück