Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Der Gipfel waehrend dem Abstieg

Der Gipfel waehrend dem Abstieg


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Rote Riffl

Pfunderer Berge

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

Movies  -  Fotos dieser Tour


Datum: 2006-12-28
Gipfel: Tourentyp: SkitourRote Riffl - 2728 m - Von Zösen
Gipfelfoto zur Tour: Rote Riffl


Beschreibung: 
 Nachdem wir zwei Tage vorher vom Ringelstein her den steilen Hang der Roten Riffl mit dem Fernglas betrachtet hatten und Tom gewaltig die Werbetrommel gerührt hatte, fiel die Entscheidung diesmal auf die Rote Riffl: die einmaligen Verhältnisse mußten unbedingt ausgenutzt werden.

Wie anscheinend jede großartige Schitour begann auch diese mit Schitragen, und zwar einen steilen Grashang hinauf, nachdem wir gut 20 Minuten auf einer wenige cm großen Schneeauflage uns nach oben gearbetet hatten.
Von da an war die Schneedecke zwar immer noch nicht durchgehend, man konnte allerdings recht gut gehen.

Hinter einem Hügel, nach mehr als einer Stunde Gehzeit, war auf einmal Winter: tiefer Pulverschnee und kein Grashalm mehr zu sehen. Die Stimmung besserte sich allmählich und die Vorwürfe, welche wir Tom für diese seine Tour machten, wurden weniger.

Unter dem steilen Schlusshang wurde nochmal gerastet und die Situation begutachtet, danach war es Phillip, der eine perfekte, fast zu steile Spur bis zum Schidepot legte. Vom Schidepot weg gings zu Fuß weiter. Anfangs nur steil im gepresseten Schnee, das Schlußstück allerdings luftig und teilweise ziemlich heikel zum Gipfel der Roten Riffl.

Laut Gipfelbuch war noch nie jemand um diese Zeit oben, auch nicht eine Gruppe von fünf Bergsteigern.

Die Abfahrt begann dann mit dem langen, steilen und tiefverschneiten Nordhang, der einfach einmalig war. Die restliche Abfahrt war dann trotz des Schneemangels besser als erwartet. Schade nur, daß wir nicht den richtigen Weg (Abfahrt) fanden und somit durch den Wald fahren mußten, was zumindest meinen Schiern gar nicht gut tat.

Nach der Tour eine zünftige Marende und ein paar Bier, um diese höchst selten machbare Tour gehörig zu feiern.


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerTom   [?]
 PartnerHansjörg   [?]
 PartnerHubert   [?]
 PartnerPhillip   [?]
Partner


Etappen: 
 00:36 hAufstiegTalort: ZösenbergZösenberg - 1700 m 
  03:30 h Gipfel: Rote Riffl Rote Riffl - 2728 m 
 01:40 hAbstiegTalort: ZösenbergZösenberg - 1700 m 
Etappenfoto zur Tour: Rote Riffl


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Rote Riffl

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1028 m03:30 h1028 m01:40 h


Movies: 
 Der steile Hang, der uns im Aufstieg doch einiges gekostet hat, liegt uns jetzt zu Fuessen...

 Fotos dieser Tour    Zurück