Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Nach 25 Jahren wieder einmal auf dem Ortler

Nach 25 Jahren wieder einmal auf dem Ortler


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Tofana di Rozes

Dolomiten

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

WebCams  -  Fotos dieser Tour


Datum: 2008-05-03
Gipfel: Tourentyp: SkitourTofana de Rozes - 3225 m
Gipfelfoto zur Tour: Tofana di Rozes


Beschreibung: 
 Recht unerwartet hat Meini zaghaft gefragt, ob ich nicht eine Tour machen wollte, als ob er nicht wüsste, dass ich zur Zeit andere Sorgen haben.
Dennoch habe ich keine Sekunde gewartet ihn anzurufen, als das OK seitens meiner Frau kam.

Neben einigen anderen Gipfeln stand die Tofana de Rozes zur Auswahl. Obwohl ich anfangs der Meinung war, nicht rechtzeitig nach Hause zu kommen, lies ich mich morgens überreden und so ging es im Eiltempo über Toblach und Cortina in Richtung Falzaregopass. Kurz nach der Abzweigung zum Rif. Dibona dann auch schon die böse Überraschung: die Sommerreifen, die ich erst 3 Tage vorher montiert hatte, hatten mit der eisigen und schneebedeckten Strasse arge Probleme, sodass wir das Auto neben der Strasse stehen lassen mussten und zu Fuss zum Rif. Dibona gehen mussten, wo auch nur Geländewagen zu sehen waren (aber nur fast !!!).

Meini und ich gehörten zu den ersten Tourengehern, das Stück zu den Ruinen einer alten Hütte bewältigten wir in Windeseile, viel zu schnell für meine angeschlagen Kondition. Nach einer ausgiebigen Pause ging es bei recht ungemütlichem Wind weiter. In der Zwischenzeit waren gar einige Personen an uns vorbei gezogen.
Nach der Pause bekam ich dann die Rechnung präsentiert: Ich hatte grosse Probleme und kam nur langsam vorwärts, sodass Meini auf mich warten musste.

Unterhalb des Gipfelaufbaus zog ich dann die Harscheisen aus dem Rucksack, neben der Kondition war anscheinend auch meine Schneid verloren gegangen.

Wenig später stand ich dann dennoch glücklich auf dem Gipfel der Tofana de Rozes, eine Tour, die lange schon auf dem Programm stand.

Zur Überraschung lernte ich endlich auch Albert kennen, einen wilden Burschen mit einer ansehnlichen HomePage !!! Nach ein wenig Plauderei, einer ordentlichen Stärkung und den obligatorischen Fotos gingen wir als erste die Abfahrt an und siehe da: Pulverschnee.

Bis zu den Hüttenruinen lagen durchwegs 10 bis 15 cm Pulverschnee, darunter war die Schneeoberfläche noch hartgefroren, wir waren doch relativ früh unterwegs.
Die Abfahrt von der Hütte zum Auto war dann noch recht abenteuerlich, doch auch bald vorbei, sodass wir nach 2 Bier noch pünktlich zu Hause waren.

Genial !!!


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerMeini   [?]
Partner


Etappen: 
 01:15 hAufstiegTalort: Strasse zu Rif. DibonaStrasse zu Rif. Dibona - 1800 m 
 00:30 hAufstiegStützpunkt: Rifugio A. DibonaRifugio A. Dibona - 2037 m 
 00:52 hAufstiegStützpunkt: Ex Rifugio CantoreEx Rifugio Cantore - 2542 m
  01:30 h Gipfel: Tofana de Rozes Tofana de Rozes - 3225 m 
 00:20 hAbstiegStützpunkt: Ex Rifugio CantoreEx Rifugio Cantore - 2542 m
 00:20 hAbstiegStützpunkt: Rifugio A. DibonaRifugio A. Dibona - 2037 m 
 00:20 hAbstiegTalort: Strasse zu Rif. DibonaStrasse zu Rif. Dibona - 1800 m 
Etappenfoto zur Tour: Tofana di Rozes


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Tofana di Rozes

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1425 m02:52 h1425 m00:59 h

WebCams:
 BeschreibungAusrichtungQualität
 Blick von Kolfuschg auf die TofaneOsten

 Fotos dieser Tour    Zurück