Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Karl oberhalb der zweiten Engstelle

Karl oberhalb der zweiten Engstelle


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Vertainspitze Nordwand

Ortlergebiet

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

Fotos dieser Tour


Datum: 2007-10-07
Gipfel: Tourentyp: NordwandVertainspitze - 3545 m - Nordwand
Gipfelfoto zur Tour: Vertainspitze Nordwand


Beschreibung: 
 Die Idee, die Vertainspitze Nordwand zu machen, wurde uns eigentlich von Marius und Alex gegeben. Tom hatte gehört, dass diese Wand zu machen war, also los...

Treffpunkt um 2:30 Uhr in Vintl. Tom erschien im Taxi, dies sollte eigenlich schon zu denken geben. Die Fahrt verlief recht ruhig: mein Autoradio war kaputt, Tom schlief. In Sulden angekommen, liesen wir uns alle Zeit der Welt, die Vorbereitungen zu treffen. Danach gings hoch zur Düsseldorferhütte. Von dort genossen wir in vollen Zügen den Sonnenaufgang auf den gegenüberliegenden Kolosse: Ortler, Zebru und Königsspitze.

Von der Düsseldorferhütte gings dann weiter zum Einstieg der Nordwand der Vertainspitze. Diese zeigte sich erst recht spät, dann aber schon in ihrer vollen Steilheit. Kurz vor dem Einstieg trafen wir auf zwei Burschen aus dem Passeiertal. Es wurde Bekanntschaft gemacht, danach zogen sie los, wir liesen uns hingegen Zeit. Den eigentlichen Einstieg wählten wir einige Meter links von den beiden: dort war es zwar ein wenig steiler, jedoch waren wir sicher vom Eisschlag, der zwangsläufig ober uns ausgelöst wurde. Das Eis war nicht gerade hervorragend, sodass ständig grosse Eisschollen nach unten stürzten, egal ob jemand dort sicherte oder nicht...
Nach der ersten Seillänge wechselten wir aber sofort in die Spuren unserer Vorgänger, denen ich an dieser Stelle ein großes Dank aussprechen muß. Ohne eure Stufen, hätten wir ein Menge Probleme gehabt. Lässt euch hiermit dieses (virtuelle) Bier schmecken ;-)
Nach den anstrengenden und zu unserer Überraschung auch senkrechten Passagen legte sich die Wand und ging in eine normale 50 bis 60 Grad steile Nordwand über. Das letzte Stück zum Gipfel der Vertainspitze bestand dann noch aus einem Schneehang, der allmählich in eine steinige Flanke überging, die dann zum Grat und letztlich zum Gipfel führte. Diesen hatten wir bei wundervollem Herbstwetter und grandioser Aussicht für uns alleine, unsere beiden Kollegen waren kurz vorher schon talwärts gegangen.
Das Panorama reichte natürlich von den nahegelegenen Cevedale, Königsspitze, Zebru und Ortler auch zum Piz Bernina, zur Weißkugel und noch viel weiter. Die Sicht war glasklar.

Nach fast einer Stunde Gipfelrast gingen auch wir den elend langen Abstieg an, der nur dadurch erträglich gemacht wurde, dass ein anderes Ziel, das uns schon lange im Kopf umhergeistert, nämlich die Nordwand der Königsspitze, ständig vor Augen lag.

Die Heimfahrt war dann wiederum sehr ruhig. Tom begann schon in Sulden, seinen fehlenden Schlaf nachzuholen ...


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 
Datum:2007-10-08 13:33:01
Name:Doris aus Passeier
Kommentar:Hoi Martin,
i soll enk von den zwoa Psairern an schian Gruaß und donkschian für's Bier sogen :o) und sie hattn schun gern nou a bissl mit enk afn Gipfl oben geredet, ober es hot sie nor decht tolwert's gezogen.
Gruß
Doris

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerTom   [?]
Partner


Etappen: 
 02:00 hAufstiegTalort: SuldenSulden - 1900 m 
 01:40 hAufstiegStützpunkt: DüsseldorferhütteDüsseldorferhütte - 2721 m 
 01:40 hAufstiegGeländepunkt: Einstieg Vertainspitze NordwandEinstieg Vertainspitze Nordwand - 3050 m 
  04:30 h Gipfel: Vertainspitze Vertainspitze - 3545 m 
 02:30 hAbstiegTalort: SuldenSulden - 1900 m 
Etappenfoto zur Tour: Vertainspitze Nordwand


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Vertainspitze Nordwand

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1645 m07:49 h1645 m02:30 h

 Fotos dieser Tour    Zurück