Willkommen auf Martins Tourenbuch!
     Menü
Tourenberichte
Verschiedenes
Kontakt

     MyGallery

Random Image

Abstieg ueber Normalweg

Abstieg ueber Normalweg


     Stuff
Bergzeit - Dein Ausrüstungsprofi mit über 150 Marken wie Deuter, Exped, Haglöfs, Mammut, Millet etc.


powered by helfer-consulting.com

Zwölfer - Castiglioni

Sextner Dolomiten

Tourdaten  -  Beschreibung  -  Kommentare  -  Partner  -  Etappen  -  Höhenprofil  -  Google-Maps

WebCams  -  Fotos dieser Tour


Datum: 2005-07-29
Gipfel: Tourentyp: HochtourZwölfer - 3096 m - Castiglioni Route
Gipfelfoto zur Tour: Zwölfer - Castiglioni


Beschreibung: 
 Start um 3.15 in Bruneck, was mir für die Tour recht früh vorkam. Wir gingen dann zu fünft vom Talschluß in Sexten relativ zügig jedoch bei bereits heißen Temperaturen für diese Tageszeit zuerst unter der Zsigmondyhütte vorbei und dann unter dem Zwölfer in Richtung Carduccihütte.
Der Einstieg in die Tour verlief zuerst über eine interessante Schneerinne, für die wir die Steigeisen brauchten bis zum Punkt, an dem die Rinne aufhörte und der Fels ringsum nur mehr nach oben führte. Das erste Stück war bereits recht interessant zu klettern in teils brüchigem Fels.
Kurz danach, um 08.20 passierte dann das Unglück: Martin wollte an einem losen Stein (2-3 Mal so groß wie eine Wassermelone) hochklettern und stürzte, trotz unserer Warnung, samt dem Stein, der ihn zum Glück nicht traf, zuerst ca. 3 m rückwärts im freien Fall auf seinen Rucksack (der ihn am Ende vor viel größeren Verletzungen bewahrte), danach noch weiter über einige Terrassen (auf einer bekam ich ihn fast zu greifen), bis er nach ca. 15-20 m endlich zum Stillstand kam. Anfangs noch unter Schock, fing er sich bald. Die Verletzungen waren anfangs gar nicht zu erkennen. Trotzdem riefen wir die Bergrettung, die zuerst mit dem Hubschrauber von Belluno kam, der sich aber während der Rettung aufgrund der herabstürzenden Steine beschädigte, danach mit dem Hubschrauber des AiutAlpin kam. Martin wurde nach insgesamt 1 Stunde ausgeflogen und ins Brunecker Krankenhaus geflogen, wo man einen Bruch des linken Fußes feststellte.
Wir gingen dann zu viert weiter, waren anfangs jedoch noch etwas mitgenommen. Bis auf die Stelle, wo unsere Route sich mit dem Normalweg kreuzt, wo wir sicherten und einige Zeit verloren, kamen wir zügig voran. Am Gipfel Traumaussicht und wir alleine bei perfektem Sommerwetter.
Der Abstieg über den Normalweg war dann noch viel anspruchsvoller als geplant, zumal wir die Abseilstelle wie im Führer beschrieben nicht fanden (sie ist nicht nach der Kriechstelle, sonder vorher... sagte uns der Hüttenwirt, der sie auch eingerichtet hat) und immer wieder an mehr oder weniger sicheren Ständen abseilten und dadurch in Gelände kamen, das aufgrund der Schwierigkeiten sicherlich nicht zum Normalweg gehört. Einmal vom Berg herunten und wieder im Schutt, waren wir in erstaunlich kurzer Zeit auf der Zsigmondyhütte.
Dort wurde ordentlich gefeiert, bis wir dann um 19.30 ziemlich angeheitert die Hütte verliessen und bei Dunkelwerden endlich zu den Autos kamen.


Kommentare: [Beitrag verfassen...] 
 

Ausser mir noch dabei: [?]
 PartnerTom   [?]
 PartnerMotz   [?]
 PartnerMatthias   [?]
 PartnerMirko   [?]
Partner


Etappen: 
 00:45 hAufstiegTalort: Talschluß in SextenTalschluß in Sexten - 1460 m 
 00:15 hAufstiegStützpunkt: TalschlusshütteTalschlusshütte - 1548 m 
 01:30 hAufstiegStützpunkt: ZsigmondyhütteZsigmondyhütte - 2236 m 
 00:45 hAufstiegStützpunkt: CarduccihütteCarduccihütte - 2500 m 
  02:30 h Gipfel: Zwölfer Zwölfer - 3096 m 
 04:00 hAbstiegStützpunkt: ZsigmondyhütteZsigmondyhütte - 2236 m 
 01:21 hAbstiegStützpunkt: TalschlusshütteTalschlusshütte - 1548 m 
 00:15 hAbstiegTalort: Talschluß in SextenTalschluß in Sexten - 1460 m 
Etappenfoto zur Tour: Zwölfer - Castiglioni


Google-Maps: 
 


Höhenprofil / Gehzeiten: 
 Höhenprofil zur Tour: Zwölfer - Castiglioni

  Aufstieg (Hm)Aufstieg (Zeit)Abstieg (Hm)Abstieg (Zeit)
 1. Tag1636 m05:00 h1636 m05:36 h

WebCams:
 BeschreibungAusrichtungQualität
 Blick von Sexten auf die Sextner Sonnenuhr.Süden
 Blick von Sexten (Dolomiten Hof) auf die Sextner Sonnenuhr.Süden

 Fotos dieser Tour    Zurück